Amazon FBA Erstes Produkt Produktrecherche

Erster Fail +Wir enthüllen unsere Nische auf Amazon #4

By
on
16. April 2018

Endlich der langersehnte Tag ist da: Unsere Samples sind angekommen. Ich möchte euch heute meine Erfahrungen bis hier her teilen und euch zeigen, warum wir uns trotz intensiver Recherche gegen unsere Nische entschieden haben. Als besonderes Extra wollen wir euch außerdem unsere Nische präsentieren: Viel Spaß mit dem heutigen Beitrag.

 


Wenn euch der Beitrag gefällt, würde ich mich natürlich freuen wenn ihr unsere Seite auf Facebook liked  (Box in der Sidebar rechts) und/oder am Ende des Beitrages Sterne im Rating hinterlasst und gerne kommentieren. Wir sind offen für Kritik, Anregungen oder Fragen…


 

Nische auf Amazon – Trotzdem Fail?

Ich gebe zu: Der Titel ist etwas reißerisch gewählt aber im Prinzip stimmt die Aussage trotzdem. Warum es dazu gekommen ist – Später mehr dazu. Was ist in der Zwischenzeit passiert: Ich habe euch im letzten Beitrag gezeigt, dass wir mit unserem Hersteller reibungslos kommunizieren konnten und er die Lieferung in Auftrag gegeben hat. Er meinte, dass das Paket in fünf Tagen in Deutschland sein sollte (BTW: Wirklich schnell).  Nach sieben Tagen war das Paket wirklich in Frankfurt. Also, haben Julian und ich uns getroffen und wollten das Paket gemeinsam öffnen.

Unser Paket für die Nische auf Amazon

Das Paket aus China war innerhalb einer Woche da

Als wir das Paket öffneten, war alles wie versprochen vorhanden. Eine Papier-Verpackung, unterschiedliche Variationen & Größen unseres Produktes und sogar einige Plastik Verpackungen. Auch im „After-Sales“ kann man unserem chinesischen Hersteller nur zu dem gelungenen Kontakt gratulieren. Ich werde auf Jeden Fall in Erfahrung bringen, ob der Hersteller eine breitere Produktpalette hat und ob evtl. noch mehr Produkte bei ihm sourcen. Zurück zum Thema: Wir haben unser Produkt ausführlich getestet und waren mit der Produktqualität mittelmäßig zufrieden. Das lag aber wahrscheinlich weniger an dem Hersteller, sondern weil das genau die Produkte sind, welche auf Amazon erkauft werden. Alles bis hierher ist alles  super gelaufen: Warum haben wir also mit unserer Nische auf Amazon einen Fail gelandet?

Unser Produkt enthüllt und warum es ein FAIL ist

Ich will euch nicht länger auf die Folter spannen und euch unser Produkt nennen: Schlafmasken. Ich habe viel Zeit in die Suche gesteckt und war sehr enttäuscht als ich festgestellt habe, dass unser Produkt einfach  Mist ist. Dafür habe ich mehrere Faktoren verantwortlich gemacht:

Nischen auf Amazon zu besetzen ist nicht einfach: Das sieht man an dem Thema Schlafmaske

Schlafmasken: Die richtige Nische auf Amazon?

Der Preis

Zu Beginn bin ich davon ausgegangen, dass es reichen würde wenn ich ein hochwertigeres Produkt in einer Nische auf Amazon anbiete und den Preis somit steigern könnte. Wenn ihr euch mal die Schlafmasken-Preise anguckt, merkt ihr schnell dass sogar weit unter 10€ angeboten wird. Es werden Preis von ca. 3€ angeboten. Meine Idee durch die höhere Qualität einen höheren Preis verlangen zu können, wurde die Samples leider zerstört. Die bestellten Samples sehen einfach 1:1 aus wie alle anderen Schlafmasken auf Amazon auch. Ich würde niemals 14€ und mehr für dieses Produkt aufrufen können. Wenn ich das machen würde, werden die Kunden wahrscheinlich Sturm laufen und dutzende schlechte Bewertungen abgeben.  Unter 10€ würde am Ende- nach meiner Kalkulation- kein nennenswerter Gewinn bzw. wahrscheinlich sogar, Verlust stehen.

Erste Seite auf Amazon für Schlafmasken

Erste Seite auf Amazon für Schlafmasken (Quelle: Amazon.de)

Das habe ich gelernt: Genaue Nischenanalyse ist das A und O.  Ich wusste zwar, dass ich im „Niedrig“-Preis Segment unterwegs bin aber durch die Qualität der Samples war ich mir sicher, dass ich niemals einen höhren Preis verlangen könnte. Ich war wohl zu optimistisch was den Preis angeht. Wenn es schon so viele günstige Angebote gibt, dann macht es wenig Sinn sich dort auch noch breit machen zu wollen. Gegen die Chinesen die direkt von der Fabrik zu Amazon liefern können, kommt man preislich einfach nicht an!Warum ich nicht einfach andere Samples bestellt habe, erfahrt im weitern Verlauf.

Konkurrenz

Zu Beginn: Ich finde eine Konkurrenz Analyse in einer Nische auf Amazon unheimlich schwer. Im Nischenseiten- Bereich bekommst du durch die unterschiedliche Faktoren einfach ein viel besseres Bild wie deine Konkurrenz performt. Auf Amazon gibt es Tools bzw. den 999-Trick wie du die Verkäufe deiner Konkurrenten herausbekommst (Das auch nicht immer- wenn die Anzahl der Produkte bei einem Anbieter in deinem Warenkorb begrenzt wird). Dann kannst du Faktoren wie Bildqualität oder Text beurteilen: Das liegt aber auch schon wieder im Auge des Betrachters (Tipps für mehr Ideen sind sehr erwünscht)

Leider musste ich in den letzten zwei Wochen feststellen, dass immer mehr Anbieter auf den Markt gedrängt sind

In dieser Nische auf Amazon war ich der Ansicht, dass es schwierig ist, aber nicht unmöglich: Auf jeden Fall gibt es genug Nachfrage und einen Haufen Anbieter. Die Qualität der Bilder etc. war aber sehr unterschiedlich. Bei einigen Anbietern, war alles TOP optimiert, bei anderen dagegen standen unscharfe Bilder und englische Texte auf der Tagesordnung. Die ersten drei waren super:  Gute Bilder und starke Texte. Auch das Design des Beschreibungstextes hat mir sehr gut gefallen (bzw. im Sinne meines Amazon Business NICHT gefallen). Leider musste ich in den letzten zwei Wochen feststellen, dass immer mehr Anbieter auf den Markt gedrängt sind. Das sogar mit angemeldeten Marken und guten Bildern. Das Schlimmste daran: Sie wurde immer BILLIGER. Daraus lässt sich folgen, dass die Nische einfach Richtig gut ist und der Markt noch Platz für viele Anbieter besitzt. Die andere Folgerung könnte sein, dass der Markt schon wieder überlaufen ist, weil zu viele Anbieter die Nische entdeckt haben.

Das habe ich gelernt: Ohne Selbstkritik geht es nicht: Ich habe die Konkurrenz falsch eingeschätzt. Darüberhinaus kamen jede Woche neue Anbieter auf den Markt. Das Produkt war wohl zu Mainstream und die Produktnische war zu aufällig.

Ein Produkt – keine Nische

Klar, ist das Ergebnis total unbefriedigend aber ich habe wirklich sehr viel mitgenommen in der Zeit. In tausenden von Blogs kann man nachlesen: Verkauft kein Produkt, sondern sucht euch eine Nische auf Amazon. Ich habe das lange auf die leichte Schulter genommen und mir war nicht bewusst, wie unglaublich WICHTIG dieser Aspekt ist. Aber warum?

Verkauft kein Produkt, sondern sucht euch eine Nische

Mir ist das auch erst klar geworden, als ich mir die Kosten mal anschaulich aufgelistet habe. Unter Anderem fiel dabei die Verpackungslizensierung, die Kosten der GS1 und das Anmelden der Marke auf mich zu. Wenn ich das ganz grob über den Daumen schätze, sind das locker über 1000€. Andere Youtuber/Blogger sagen sogar dass mindestens 2000€ notwendig sind. Und genau in diesem Moment ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen. Was soll ich mit Schlafmasken anfangen, wenn ich nicht weiss was ich zusätzlich verkaufen möchte. Es hat für mich keinen Sinn nur EIN (!) Produkt zu verkaufen. Wenn ich vor allem die Verkaufszahlen von Schlafmasken  gegen die einmaligen Kosten der Anmeldung gegenhalte, ist das einfach nicht rentabel.  Der Plan war es dem Produkt einen deutschen  Namen zu geben. Einen Namen der direkt mit dem Produkt assoziiert wird aber Raum für weitere Produkt lässt. Das würde voraussetzen, dass es auch andere Produkte gibt .Also habe ich mich auf die Suche gemacht, noch weitere Produkte zu finden. Vor allem mit der Kategorie „Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch…“ wollte ich mich weiterhangeln. 

Wir sehen die erste Seite der Amazon Seite für das Keyword "Nackenkissen"

Ergebnisse der Nackenkissen-Suche auf Amazon (Quelle: Amazon.de)

Leider konnte ich einfach viel zu wenige Interessante Produkte dazu entdecken. In diesr Nische auf Amazon konnte ich fast nicht fündig werden. Ihr fragt euch jetzt bestimmt: Es existieren noch andere Produkte – Warum nimmt er die nicht einfach…? Naja, ausschließen wollte ich direkt orthopädische Geschichten. Ich bin weder Arzt noch Mediziner und ich würde ungern Dinge aus China verkaufen, die Menschen „heilen“ sollten. Sprich alles im medizinischen Bereich kann ich für mich persönlich ausschließen, da ich es moralisch nicht vertreten kann Versprechen abzugeben, die ich nicht überprüfen kann.

Dann bleibt noch das Nackenkissen und das Reisetuch – Das habe ich mir natürlich mal angeguckt und festgestellt: Das ist wie die allseits bekannte Knoblauchpresse. Das Produkt wurde einfach schon tot-verkauft – In allen Formen, Farben und Ausprägungen habe ich es schon gesehen. Ein Nackenkissen ist halt auch ein Nackenkissen und was innovativeres ist mir dazu auch nicht eingefallen (Erinnert euch an den ersten Beitrag bei dem ich erklärt habe, dass es noch „verbesserbar“ sein soll). Den Todestoß hat die Schlafmaske übrigens bekommen, als ich gesehen habe, dass sie bei Nackenkissen manchmal kostenlos dabei ist.

Dann habe ich mir das Reisetuch angeguckt und musste feststellen, dass es erstens einen Platzhirsch gibt und zweitens es auch viel zu billig ist- 4,75€ wie verdient der eigentlich noch was dabei??? Wahrscheinlich hat er das nur als zusätzliches Produkt im Sortiment und verdient mit den großen Handtüchern das Geld und dort ist die Konkurrenz einfach unfassbar groß.

Die Reisehandtuch Nische auf Amazon (Quelle: Amazon.de)

Ich will  euch jetzt nicht jedes einzelne Produkt einzeln vorkauen. Als Fazit: Schlafmasken sind tot-aufgrund fehlender weiterer Produkte.

Gefühl & Fazit

Scheisse Scheisse Scheise – Ich habe immernoch kein Produkt bzw. Nische auf Amazon gefunden. Abgesehen von den anderen Faktoren sagt mir mein Gefühl einfach, dass Schlafmasken kein guter Einstieg sind. Ich hatte euch ja auch im ersten Beitrag erzählt, dass das Bauchgefühl/Identifikation eine Rolle spielt und mein Bauchgefühl sagt mir einfach das mein Produkt nicht gut genug ist.

Wie geht es jetzt weiter..? Naja, ich bin immernoch bei Schritt Eins – Kein Plan, Keine Idee. Aktuell bin ich etwas demotiviert aber ich bin mir sicher ich werde etwas finden. Wenn euch der Beitrag gefällt würde ich mich freuen wenn ihr uns auf Facebook liken würdet.

Grüße

Erster Fail +Wir enthüllen unsere Nische auf Amazon #4: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,90 von 5 Punkten, basierend auf 10 abgegebenen Stimmen.
Loading...
TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Kostenlose Checkliste
Link zur kostenlosen Checkliste und Neuigkeiten rund um Amazon FBA! Kein Spam!

Über uns